Bistro / Buffet / Imbiss, Jausenstation

Schifferlwirt

Beschreibung

Jausenstation entlang des Euro Velo 9, geöffnet ab Sommersaison

Der Wiener Neustädter Kanal ist ein im Erzherzogtum Österreich unter der Enns 1803 in Betrieb genommener und bis auf 63 km Länge erweiterter künstlicher Wasserlauf, auf dem vor allem Holz, Ziegel und Kohle aus dem Raum südlich der Donau nach Wien transportiert wurden. Da spätere, private Eigentümer vorrangig Bahnprojekte verfolgten und wichtige Teile des Wasserweges zur Bahntrasse umwidmeten, ging die Kanalschifffahrt ab 1879 stark zurück und hörte noch vor dem Ersten Weltkrieg ganz auf.

Heute befindet sich der Anfang des Wiener Neustädter Kanals in unmittelbarer Nähe der Hohen Brücke und führt über eine Länge von 36 Kilometern bis zur Mündung in den Mödlingbach. Das künstliche und offene Gerinne wird von der Schwarza und der Pitten über den Kehrbach und das Katzelsdorfer Zuleitungsgerinne mit Wasser versorgt. Die maximale Breite des Kanals beträgt 10 Meter und die Wassertiefe etwa einen Meter.

In den Sommermonaten von Anfang Mai bis Ende September kann man den Wiener Neustädter Kanal beim Schifferlfahren selbst erkunden. Über den Thermenradweg Eurovelo 9 erreicht man die Bootsvermietung auch mit dem Rad. Im Sommer finden regelmäßig Grillereien statt, eine kleine Karte für den schnellen Imbiss steht das ganze Jahr zur Verfügung.

Ideal auch für Firmenincentives, die sich im Rudern messen wollen.

Schulklassen kommen seit Jahren hierher, um gegen Ende des Schuljahres ihren Teamgeist zu fördern.  

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Bootsverleih Wiener Neustädter Kanal

    Herr Andreas Camus

    Rechte Kanalzeile (Am Triangl) 69
    2700 Wiener Neustadt
    AT

    Telefon: +43 664 1429736

    E-Mail: office@schifferlfahren.at
    Website: Schifferlfahren

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte
Suchen & BuchenHotels und Unterkünfte