Gasthaus / Gasthof

Schutzhaus und Kängurufarm am Harzberg

Beschreibung

     Kleine und große Besucher freuen sich über den Eintritt in das 800m2 große Freigehege unserer Kängurufarm, auf der mit derzeit fünf Weibchen (geboren 2012, 2014, 2015 und 2016), sowie zwei Böckchen (Franz und Oskar - geboren 2012, 2015) eine Aufzucht von Bennett-Wallabys stattfindet.

 

Bei El-Frieda durfte am 13.02.2016 erstmalig Nachwuchs aus dem Beutel schauen, vergangenes Jahr am 16.02.2017 und auch in diesem Jahr ist das Kleine bereits munter und neugierig und lässt sich immer Öfters aus dem Beutel der Mutter blicken.

Klara hatte eine komplizierte Operation 2016, im Februar 2017 zeigte auch sie uns ihren Nachwuchs.

Die Geburt und Schwangerschaft von Hildas Joey verlief unproblematisch.

 

Die drei Jungtiere von 2017 sind im Herbst in ein tolles Reservat in Oberösterreich übersiedelt, ...

denn auch im Februar 2018 haben wir schon den ganzen Nachwuchs gesehen! 4 prächtige Joeys sind dabei, munter den Beutel kurzzeitig zu verlassen!

 

Der aufwändige Neubau des Stalles und des Heulagers konnte im Herbst abgeschlossen werden; in den nächsten Wochen werden 28 Tonnen Erde im Gehege aufgebracht, danach werden 800 m2 Rollrasen mit extra dicker Nabe verlegt.

 

Bei Bennett-Wallabys handelt es sich um die kleinere Spezies der Rotnackenkängurus, die vorwiegend auf der australischen Insel Tasmanien und den weiteren vorgelagerten Inseln leben und bedingt durch die dortigen klimatischen Bedingungen winterfest sind und daher auch bei uns ein schönes Leben führen. Mehr als Wind und Wetter - sie lieben es, durch den Schnee zu tollen - ist eher größere Hitze für sie schwer erträglich.

 

Der Zutritt zum Freigehege ist während der Öffnungszeiten des Schutzhauses über die Terrasse und das grüne Tor ("EINGANG") möglich. 

Suchen & BuchenHotels und Unterkünfte