Stadttheater Berndorf

Theater

Beschreibung

DAS STADTTHEATER BERNDORF hat das ganze Jahr über Saison. Das Programm ist breit gefächert und bietet zu Jahresbeginn das bereits zur Tradition gewordene Neujahrskonzert mit dem Arthur-Krupp-Symphonie-Orchester sowie Kabaretts und Konzerte der österreichischen Pop- und Rockszene. Aber natürlich stehen auch klassische Konzerte, Operetten bis hin zu den jährlichen "Festspielen Berndorf" regelmäßig am Programm.

Das Programm ist breit gefächert und bietet zu Jahresbeginn das bereits zur Tradition gewordene Neujahrskonzert mit dem Arthur Krupp Symphonie-Orchester sowie Kabaretts und Konzerte der österreichischen Pop- und Rockszene. Natürlich stehen auch klassische Konzerte bis hin zu den jährlichen Festspielen regelmäßig am Programm.
 Das Stadttheater umfasst rund 480 Sitzplätze, ist barrierefrei und mit Rollstuhlplätzen ausgestattet.

GESCHICHTE

ANLÄSSLICH des fünfzigjährigen Regierungsjubiläums Kaiser Franz Josephs I. ließ der Großindustrielle Arthur Krupp, Eigentümer der Berndorfer Metallwarenfabrik AG, 1897–1898 das Berndorfer Kaiser Franz Joseph-Theater errichten. Das Theater sowie eine Reihe anderer Wohlfahrtseinrichtungen stiftete Arthur Krupp seinen über 3000 Arbeitern. Die Devise der Familie Krupp war „Bildung macht frei – Bildung macht fein“,, was auch in der Errichtung eines neuen, größeren Volksschulgebäudes (1896) und dieses ersten Arbeitertheaters der Monarchie zum Ausdruck kam. Die Eröffnung erfolgte – wegen der Trauerzeit nach dem Tod Kaiserin Elisabeths etwas verspätet – am 27. September 1899 mit dem Lustspiel „Der kleine Mann“ von C. Karlweis.
 Die Hauptfront des Theaters ist einem Park und nicht dem Hauptplatz zugewandt, da der Bauherr die Schauseite von seinem Herrenhaus aus sehen wollte. Das Äußere des Baus mit seinen vielfältig verschachtelten Baukörpern im Neorenaissancestil gleicht eher einer Villa denn einem Theatergebäude. Der Zuschauerraum bietet 488 Personen Platz, welche sich auf ein Schauparterre und eine Galerie verteilen. Vier Proszeniumslogen wurden eingebaut, der Fabriksbesitzer konnte seine Loge am ersten Rang über einen separaten Aufgang erreichen. Für den Innenraum, dessen Freskierung von Victor Hausmann stammt, wurden neobarocke Formen gewählt.

Die Ausstattung des Zuschauerraumes sowie fast die gesamte Deckenverzierung mussten nach einem Brand im Jahr 1902 wiederhergestellt werden. Seit 1959 ist das Theater im Eigentum der Stadt Berndorf. 1989 wurden die Festspiele im Stadttheater Berndorf gegründet. Von 1986–1992 fand eine Generalsanierung des Gebäudes statt.

Alle Informationen über die Festspiele, Spielstätten, Kartenverkauf etc. finden Sie auf der Homepage der Bühnen Berndorf.

Lage
  • Bahnanbindung
  • Busanbindung
  • mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Stadttheater Berndorf

    Frau Ulrike Auer

    Kislingerplatz 6
    2560 Berndorf
    AT

    Telefon: +43 2672 82253-21

    E-Mail: ulrike.auer@berndorf.gv.at
    Website: Bühnen Berndorf

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung