Rauchenwarth

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Rauchenwarth

Der erste urkundliche Erwähnung von Rauchenwarth fällt in die Zeit vor 1257. Ein lohnendes Ausflugsziel ist die Bründlkirche, die am Ende einer Kastanienallee um 1772 errichtet wurde. In unmittelbarer Nähe der Kirche trat im Frühjahr 1652 eine Quelle ans Tageslicht die zu Beginn für das Tränken von Vieh verwendet wurde. Doch die Geschichte weiß von zahlreichen Wunderheilungen durch das süße Wasser zu berichten. So entstand noch in diesem Jahr die erste Kapelle. Der Ort Rauchenwarth mit seinen nunmehr 650 Einwohnern