Wo die Schank kein Ende nimmt.
Genussmeile 2019, © Christian Dusek

Genussmeile 2020

Jedes Jahr an den ersten beiden Septemberwochenenden verwandelt sich die Thermenregion Wienerwald in die längste Schank der Welt - und das bei freiem Eintritt. Von 5. - 6. und 12. - 13. September 2020 ist es wieder soweit.

„Da bleib ma picken“, sagen die Niederösterreicher, wenn sie im Wienerwald verweilen und die Gastlichkeit genießen wollen. Kein Wunder, denn wo kann man besser wandern, verkosten und genießen als auf der Genussmeile in der Thermenregion Wienerwald.

Die längste Schank der Welt erobern Kurzurlauber auf 10 km entlang des 1. Wiener Wasserleitungswanderweges zwischen Mödling und Bad Vöslau. Rund 90 Winzer begeistern mit Wein, Most, Sturm und Schmankerln aus dem Wienerwald ihre Gäste. Traktorshuttles und Bummelzüge von den Bahnhöfen zur Veranstaltung ermöglichen einen entspannten Ausflug.

Wandern – Verkosten – Genießen

Von 5. - 6. und 12. - 13. September 2020 lädt die Genussmeile mit ihren kulinarischen Ständen wieder zum Flanieren durch das satte Grün. Ganz typisch für die Region sind ihre „Schmankerln“, die Genießer bei den Gastgebern der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und bei regionalen Produzenten verkosten können. Ein Glas Most oder Wein sind ein absolutes Muss am Wanderweg. Achtung: Bei einem Glas Sturm sollten Sie sich dann ganz fachkundig mit „Mahlzeit“ zuprosten. Ob Sie bei einem Stand – bis es dunkel wird – „picken“ bleiben, oder die Genussmeile in voller Länge erkunden, bleibt ganz Ihrer persönlichen Genussfreiheit überlassen. Auf alle Fälle sind kurzweilige Stunden mit Freunden beim Spaziergang durch die Weingärten garantiert. Die Genussmeile öffnet Samstag und Sonntag von 12:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. Im Anschluss bietet sich ein Besuch bei den Heurigen der Region an. 

Für jeden Geschmack der richtige Abschnitt

Ganz egal ob gemütlich mit Familie und kleinen Kindern oder in Feierlaune mit Freunden - die Genussmeile bietet für jeden Geschmack das richtige:

Bad Vöslau - Sooß - Baden: "Mach's da gmiadlich" (Abschnitt A)
Dieser Abschnitt der Genussmeile ist sehr gut zu Fuß bzw. auch mit dem Kinderwagen zu „erwandern“. Der größtenteils flache Weg bietet viel Idylle, Gemütlichkeit und viele Möglichkeiten zum „Pickenbleiben“ mit Unterhaltung für die ganze Familie.

Baden - Pfaffstätten - Gumpoldskirchen: "Do rennt da Schmäh" (Abschnitt B)
Der mittlere Abschnitt entlang der Genussmeile ist der meistfrequentierte. Neben musikalischen und kulinarischen Highlights warten hier auch zahlreiche Stände mit geselligem Treiben und köstlichen Schmankerln auf.

Guntramsdorf - Mödling: "Do schau her" (Abschnitt C)
Der hügeligste Abschnitt entlang der Genussmeile: Überzeugen Sie sich hier von den gemütlichen Ständen, dem Fernblick und traumhaften Ausblicken in die Landschaft der Thermenregion Wienerwald.

Anreise

Die Genussmeile kann durch die Nähe zu Wien hervorragend mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto erreicht werden. Für eine entspannte und unkomplizierte An- und Abreise empfehlen wir die öffentlichen Verkehrsmittel, die während der Veranstaltungszeit auch verstärkte Kapazitäten anbieten. Von den Bahnhöfen und Ortskernen bringen Sie gratis Shuttlebusse und ein Shuttle Traktor direkt zur Genussmeile.

Übersichtspan

Rechtzeitig vor der Genussmeile 2020 finden Sie hier einen Übersichtsplan mit den genauen Standorten der teilnehmenden Winzer und Betriebe sowie Parkplätzen, Bahnhöfen und Sanitäranlagen und einen Folder zum Download und Bestellen.

Aktuelles zur Genussmeile finden Sie auch auf der Facebookseite

Genussmeile